Maifeld Derby Exil

Wann: 13.11. - 15.11.2020
Wo: 68167 Mannheim (Deutschland)
Genre: Indie Pop, Folk Rock, Rock, Urban Pop, Pop ...
Preis: VVK 20 - 25 € je Event

Am Fr, 13.11. geht's auf den beiden Bühnen im Forum los und am Sa, 14.11. und So, 15.11. kommt dann noch die Alte Feuerwache hinzu. Erstmals werden diese beiden Venues, nur durch eine riesige Tiefgarage getrennt, innerhalb einer Veranstaltung zusammengebracht. Na wenn das mal keine Idee für ein neues, jährliches Event ist... Die ersten Bands sind bereits gebucht und hopsa... das wird krass!
Die Konzerte finden jeweils 2x/Tag in Blöcken statt. Jeder Block beinhaltet 2 Konzerte mit einer Gesamtlänge von insgesamt 90min.

Bands:
Suzan Köcher, Henny Herz, Charlotte Brandi, Catt, Dear Reader, Emilie Zoé, Ilgen-Nur, C'est Karma, Wyvern Lingo, Alex Mayr, Lilly Among Clouds, Licia

Weitere Infos:
Festivalticker: Maifeld Derby Exil
Website: Maifeld Derby Exil

Hammer Of Doom

Wann: 13.11. - 14.11.2020
Wo: 97070 Würzburg (Deutschland)
Strasse: Bahnhofplatz 2
Genre: Doom Metal ...

Livebands aus dem Bereich Doom Metal bietet das 15. Hammer Of Doom am 13. und 14. November in den Posthallen in Würzburg.

Weitere Infos:
Festivalticker: Hammer Of Doom
Website: Hammer Of Doom

The Irish Folk Festival

Wann: 12.11.2020
Wo: 30161 Hannover (Deutschland)
Strasse: Lister Meile 4
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

Jazz November

Wann: 12.11. - 15.11.2020
Wo: 95445 Bayreuth (Deutschland)
Strasse: St.-Nikolaus-Str. 25
Genre: Jazz, Blues, Swing ...

Draußen kalt, drinnen heiß: Mit dem Jazz-November veranstalten wir jedes Jahr ein hochkarätiges Festival, das den grauen Monat Nummer 11 zum Leuchten bringt. Dafür holen wir internationale Jazz-Größen wie Joachim Kühn, Uri Caine, Wolfgang Haffner und Billy Cobham in die Stadt - und stellen gleichzeitig Newcomer und musikalische Geheimtipps vor, die hierzulande noch kaum jemand kennt.

Die Mischung macht's

Ob klassisches Clubkonzert, intimer Pianoabend oder Tanzparty mit viel Soul - das Publikum darf sich auf ganz unterschiedliche Stilrichtungen freuen. Ebenso unterschiedlich präsentieren sich die Locations: Hier reicht das Angebot von der blinkenden 80er-Jahre-Disco über den barocken Kammermusiksaal bis zur urigen Jazzbühne. Genau diese reizvolle Mischung ist es, die den Jazz-November ausmacht und sogar Besucher aus
München, Berlin und Frankfurt anzieht.

Mit Leidenschaft geplant

Das kleine, aber sehr feine Festival findet immer am ersten Wochenende nach den Herbstferien statt, jeweils von Donnerstag bis Sonntag. Für die Programmplanung bieten wir unsere ganze Leidenschaft auf: Das ganze Jahr über spüren wir nach musikalischen Schätzen, die diese vier Tage zu etwas ganz Besonderem machen.

Weitere Infos:
Festivalticker: Jazz November
Website: Jazz November

Winebeatz Festival

Wann: 16.10. - 18.10.2020
Wo: 67433 Neustadt an der Weinstraße (Deutschland)
Strasse: Winzinger Straße 10
Genre: House, Rock, Rap, NuDisco, Indiedance, Techno ...
Preis: VVK 26 € | 1 Tag VVK 12 €

Vom 16. bis 18. Oktober bietet das Winebeatz Festival Wein, Essen und Musik Genuss in der Suite in Neustadt an der Weinstraße.

Bands:
Dj Soulbro, Too Tough Guys, Lok7, C-Rock, Sasch BBC, !Yo, The Poti Orchestra, Fussel, Octave Marbot, Sander Geiselberg

Weitere Infos:
Festivalticker: Winebeatz Festival
Website: Winebeatz Festival

The Irish Folk Festival

Wann: 11.11.2020
Wo: 18055 Rostock (Deutschland)
Strasse: Bei der Nikolaikirche 1
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk
Preis: VVK 42,50 - 44,50 € je Kategorie

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

The Irish Folk Festival

Wann: 10.11.2020
Wo: 38118 Braunschweig (Deutschland)
Strasse: Westbahnhof 13
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk
Preis: VVK 29,90 - 34,90 je Kategorie

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

The Irish Folk Festival

Wann: 08.11.2020
Wo: 21682 Stade (Deutschland)
Strasse: Schiffertorstr. 6
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk
Preis: VVK 25,70 - 34,50 € je Kategorie

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

Die Schlagernacht des Jahres

Wann: 07.11.2020
Wo: 46047 Oberhausen (Deutschland)
Strasse: Arena Str. 1
Genre: Schlager, Pop, Volksmusik
Preis: VVK 69 - 89 € je Kategorie

Am 7. November 2020 ist es soweit: Das 6-stündige-Hitfeuerwerk mit den Top-Stars der Schlagerszene wird in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen gezündet.

Weitere Infos:
Festivalticker: Die Schlagernacht des Jahres
Website: Die Schlagernacht des Jahres

The Irish Folk Festival

Wann: 07.11.2020
Wo: 27726 Worpswede (Deutschland)
Strasse: Findorfstraße 21
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

Riegele Honky Tonk

Wann: 07.11.2020
Wo: 86156 Augsburg (Deutschland)
Genre: Gemischt

Freuen Sie sich beim Riegele Honky Tonk auf ein rauschendes Musikfest. Auch bei der mittlerweile 28. Auflage verwandelt sich Augsburg in eine Hochburg der Livebegeisterten. Ob Swing oder Salsa, ob Blues oder Boogie, ob Rock oder Rock'n'Roll, ob Soul oder Son, ob laut oder leise, melancholisch oder feurig - das Riegele Honky Tonk® bietet für jeden Musikgeschmack, jedes Alter und jede Seelenstimmung mit Augsburger Lokalmatadoren und internationalen Künstlern genau das Richtige.

Weitere Infos:
Festivalticker: Riegele Honky Tonk
Website: Riegele Honky Tonk

Nightgroove Euskirchen

Wann: 07.11.2020
Wo: 53879 Euskirchen (Deutschland)
Genre: Gemischt

Ein vielfältiges und hochkarätiges Live-Programm ist nach den großen Erfolgen des Musik- und Kneipenfestivals in den letzten 16 Jahren ist auch bei der inzwischen 17. Ausgabe des Euskirchener Nightgroove geboten. Ob lateinamerikanische Rhythmen, internationaler Pop, swingender Jazz, erdiger Blues, krachender Beat, groovender Soul oder treibender Rock 'n' Roll - arrivierte Künstler aus Nah und Fern treten auf. Live, hautnah und handgemacht.

Weitere Infos:
Festivalticker: Nightgroove Euskirchen
Website: Nightgroove Euskirchen

Honky Tonk Würzburg

Wann: 07.11.2020
Wo: 97070 Würzburg (Deutschland)
Genre: Gemischt

Am 7.11.2020 ist ein Jahr langen Wartens vorüber und die Liebhaber von handgemachter Livemusik können sich auf einen Abend der ganz besonderen Art freuen. Vielfalt und Überraschungen erwarten Sie auch in diesem Jahr. Internationale und nationale Bands freuen sich auf die Honky Tonker aus Würzburg. Stilrichtungen wie Reggae, Ska, Pop, Soul, Blues, Funk, Beat, Salsa, Partymusik, House, Swing, Boogie Woogie, Rock und Folk und noch vieles andere mehr, werden mit vertreten sein. Also nicht länger zögern und den Termin dick im Kalender notieren. Weitere Infos erfahren Sie demnächst auf diesen Seiten!

Weitere Infos:
Festivalticker: Honky Tonk Würzburg
Website: Honky Tonk Würzburg