The Irish Folk Festival

Wann: 25.10.2020
Wo: 3930 Visp (Schweiz)
Strasse: La Poste-Paltz 4
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

The Irish Folk Festival

Wann: 24.10.2020
Wo: 4058 Basel (Schweiz)
Strasse: Rebgasse 12
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk
Preis: VVK 35,50 - 73,901 CHF je Kategorie

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

Heavy Halloween Festival

Wann: 24.10. - 25.10.2020
Wo: 78086 Brigachtal (Deutschland)
Strasse: Bad Dürrheimer Straße 24
Genre: Thrash Metal, Melodic Death Metal, Heavy Metal, Dark Metal, Punk Rock
Preis: VVK 17 € | AK 20 €

5 Jahre Heavy Halloween Festival, 100 Jahre FC Brigachtal; wenn das kein Grund zum feiern ist.In Kooperation mit der Donaueschinger Dark Metal Band Basilisk veranstaltet der FC Brigachtal auch dieses Jahr wieder das Rock- und Metal Festival in der Kirchdorfer Festhalle.

Weitere Infos:
Festivalticker: Heavy Halloween Festival
Website: Heavy Halloween Festival

Honky Tonk Oberndorf

Wann: 24.10.2020
Wo: 5110 Oberndorf (Österreich)
Genre: Gemischt

Herzlich willkommen zum mittlerweile 15. Honky Tonk® Live Musik Festival. Wir nutzen wieder den Vorabend des Nationalfeiertages, damit man am nächsten Morgen ausschlafen kann. In Kooperation mit dem Tourismusverband Oberndorf stellen wir am Samstg, 24.10.2020 eine der größten Indoorparties im Salzburger Land auf die Beine. Gern kopiert, gehört das Honky Tonk mittlerweile zu den Top-Events im Salzburger Land. In 9 Lokalen spielen hochklassige Bands und machen Oberndorf zu einer einzigen großen Bühne.

Weitere Infos:
Festivalticker: Honky Tonk Oberndorf
Website: Honky Tonk Oberndorf

Honky Tonk Braunlage

Wann: 24.10.2020
Wo: 38700 Braunlage (Deutschland)
Genre: Gemischt

Lasst es uns tun ... Wir feiern gemeinsam Honky Tonk am 24.10.2020!
Was ist das? - Im Grunde ist es ganz simpel - Ein Bändchen, eine Nacht, viele Kneipen und genauso viele, wenn nicht sogar mehr, Bands und DJs, die alle zum Tanzen/Feiern und Wandern im Zentrum der Stadt einladen. Das Beste daran ist, dass alle Bands live spielen. Also kein Playback aber dafür echte Gefühle und Stimmung. Jeder kommt hier auf seine Kosten, egal ob Rock, Pop, Soul oder Blues, wir haben Alles. Das will man nicht verpassen.

Weitere Infos:
Festivalticker: Honky Tonk Braunlage
Website: Honky Tonk Braunlage

RockFest

Wann: 24.10.2020
Wo: 55546 Fürfeld (Deutschland)
Strasse: Pestalozzistrasse
Genre: Punk Rock, Cover

Am 24.10.2020 werden sich die Türen der Fürfelder Eichelberghalle öffnen, damit euch die Bands Rebel Monster und Out Of Time einen unvergesslichen Abend bescheren können.

Streicht euch den Termin fett in eurem Kalender an, damit die Halle wieder voll wird und die Stimmung in der 8. Auflage unseres Rockfests genauso eskaliert wie in den vergangenen Jahren.

Bands:
Basket Days, Die Arzthosen

Weitere Infos:
Festivalticker: RockFest
Website: RockFest

Schalldruck Festival – Metal + Core

Wann: 24.10.2020
Wo: 81373 München (Deutschland)
Strasse: Hansastrasse 39 - 41
Genre: Metal
Preis: Spende

Der gemeinnützige Schalldruck e.V. veranstaltet Underground-Festivals zur Förderung der lokalen Musikszene. Das 22. Schalldruck-Festival findet am 24. Oktober 2020 im Feierwerk München statt.

Weitere Infos:
Festivalticker: Schalldruck Festival - Metal & Core
Website: Schalldruck Festival - Metal & Core

Pyro Games

Wann: 24.10.2020
Wo: 99094 Erfurt (Deutschland)
Strasse: Gothaer Straße 34
Genre: Feuerwerk, Gemischt
Preis: VVK 19,98 - 29,60 € (je Kategorie)

In ausgewählten Städten wartet ein Pyro-Spektakel mit glitzernden Sternen, leuchtenden Kometen und in den nachtblauen Himmel wachsenden Feuerwerksblüten auf die Besucher. Faszination Feuerwerk in seiner schönsten Effektvielfalt.

Deutschlandweit stellen sich gleich die Pyroprofis mit ihren Teams dem Kampf um die goldene Trophäe der Feuerwerkskunst und lassen mit ihren fesselnden Darbietungen den Abendhimmel in schillerndem Licht erstrahlen. Sensationelle Pyro-Effekte, eine außergewöhnliche Brillianz und Leuchtkraft der Farben in perfekter Abstimmung zur Musik werden das Publikum begeistern.

Der Fokus liegt aber nicht nur auf den Pyro Shows. Neben dem Wettbewerb mit grandiosen Boden- und Höhenfeuerwerken stehen Unterhaltung und ein familiengerechtes Abendprogramm im Vordergrund.

Weitere Infos:
Festivalticker: Pyro Games
Website: Pyro Games

Halloween Trance

Wann: 24.10.2020
Wo: 32351 Wehdem (Deutschland)
Strasse: Bergstrasse 32
Genre: Psytrance, Goa ..

Hallo Freunde der Nacht, endlich gibts wieder eine Verkleidungsparty im Waldfrieden!
Mit indoor Floors im Club und Open Air Bereichen auf dem Hill Top und einem Kostümwettbewerb!

Weitere Infos:
Festivalticker: Halloween Trance
Website: Halloween Trance

The Irish Folk Festival

Wann: 23.10.2020
Wo: 3011 Bern (Schweiz)
Strasse: Maulbeerstrasse 3
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk
Preis: VVK 53.50 - 73.90 CHF je Kategorie

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

The Irish Folk Festival

Wann: 22.10.2020
Wo: 88212 Ravensburg (Deutschland)
Strasse: Wilhelmstraße 3
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk
Preis: VVK 32,54 - 39,55 € je Kategorie

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival

c/o pop xoxo

Wann: 21.10. - 24.10.2020
Wo: 50825 Köln (Deutschland)
Strasse: Herbrandstraße 21
Genre: Gemischt

c/o pop xoxo - hugs and kisses from Cologne! Analog & digital, in Köln & in der Welt. Eine Special Edition des c/o pop Festivals und der c/o pop Convention.

Vom 21. bis 24. Oktober 2020 kombiniert c/o pop xoxo ganz pandemiegerecht Live-Events mit neuen digitalen Formaten. Das experimentelle Konzept umfasst Konzerte, Interviews, Lesungen, Talks, Workshops und Showcases aller Art. Je nach aktuellem Corona-Stand finden die Events live vor einem exklusiven Publikum und/oder in einer Online-Multi-Chanel-Plattform statt, ergänzt um Aktivitäten auf unseren Social-Media-Kanälen.

Thematisch dreht sich alles um das Thema Popkultur - wir präsentieren euch die interessantesten Künstler*innen und Bands aus Köln, NRW und ganz Deutschland!

Das Programm wird auf unserer Webseite veröffentlicht. Eins ist jetzt schon sicher: Es wird toll!

Hugs & Kisses!
Euer c/o pop xoxo Team

Weitere Infos:
Festivalticker: c/o pop xoxo
Website: c/o pop xoxo

The Irish Folk Festival

Wann: 21.10.2020
Wo: 86368 Gersthofen (Deutschland)
Strasse: Rathausplatz 2
Genre: Irish Folk, Folk, Neo Folk

Mit 47 Jahren ist das Irish Folk Festival (IFF) Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Wie schafft man es, so viele musikalische Trends und wirtschaftliche Aufs und Abs zu überdauern?

"Überdauern" ist eigentlich das falsche Wort, weil das IFF gerade wieder an Popularität gewinnt. Und das trotz eines negativen Medienumfelds. So haben z.B. Radios und TV-Sender mit hohen Einschaltquoten alle Arten von Weltmusik verbannt. Trotzdem finden die Menschen ihren Weg zum IFF. Die Fans haben verblüffende Ähnlichkeit mit Zugvögeln, die über größte Entfernungen immer wieder an den Ort zurückfinden, an dem sie flügge geworden sind. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und IFF aus?

Es lässt sich auf einen ganz einfachen Satz bringen: Come as a visitor - leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Das IFF ist mehr als nur ein Konzert. Es ist eine Community. Die Besucher kommen nicht nur, weil sie spannende Musik hören werden. Sie kommen, weil sie an den Festivalabenden auch Gleichgesinnte treffen, mit denen sie sich austauschen können. Durch das Festival sind viele Freundschaften entstanden. Zwischen Musikern und Fans, Musikern und Musikern (viele tolle CDs sind der Beweis dafür), den Machern des Festivals und den Fans, aber auch zwischen Fans und Fans. Man wird ein Teil einer ganz feinen Community und sieht sich nicht nur einmal im Jahr beim Festival sondern auch über das Jahr. In einer Welt, die leider immer mehr in fragwürdige Social Media abwandert und in der Freundschaften virtuell gepflegt werden, machen wir es beim IFF immer noch persönlich. Das ist ein Teil unserer Lebensqualität.

Mit "Come as a visitor - leave as a friend" ist aber auch das Gefühl im Herzen sehr gut beschrieben, mit dem man als Tourist die grüne Insel verlässt.

Weitere Infos:
Festivalticker: The Irish Folk Festival
Website: The Irish Folk Festival