Big Bang Festival

Wann: 14.04.2019
Wo: 7511 PH Enschede (Holland)
Strasse: Wenninkgaarde 40-42
Genre: Gemischt
Preis: VVK 15 €

Big Bang Festival findet am 14. April 2019 im Wilminktheater und Muziekcentrum in Enschede statt. Das Musik- und Klangkunst Festival für Kinder startete vor über 20 Jahren unter dem Namen Oorsmeer (Ohrenschmalz) und findet nun unter dem Namen Big Bang statt. Veranstaltet wird das Event an verschiedenen Orten in Europa.

Weitere Infos:
Festivalticker: Big Bang Festival
Website: Big Bang Festival

Irish Spring Festival

Wann: 14.04.2019
Wo: 64625 Bensheim (Deutschland)
Strasse: Promenadenstr. 25
Genre: Irish Folk, Scottish Folk
Preis: VVK 31,90 € | AK 34 €

Das wohl wich­tigs­te Früh­lings-​Folk-​Fes­ti­val des Lan­des wird auf der 19. Tour­nee in einer fast drei­stün­di­gen Show mit einer bun­ten Trup­pe ex­zel­len­ter Mu­si­ker und Tän­zer, als be­währ­tes Haus­mit­tel den Win­ter-​Blues ver­trei­ben. Mitt­ler­wei­le ein jour fixe für un­zäh­li­ge Irish Folk Fans hat sich das Fes­ti­val mit sei­nem An­spruch, hohes Ni­veau mit bes­ter Un­ter­hal­tung zu ver­bin­den, in die Her­zen der Zu­schau­er und Zu­schaue­rin­nen ge­spielt. Das Pro­gramm wird jedes Jahr neu maß­ge­schnei­dert und hat über die Jahre viele be­deu­ten­de Künst­ler zum ers­ten Mal hier­zu­lan­de prä­sen­tiert. Dabei ver­steht sich das Irish Spring Fes­ti­val als Platt­form und Bühne nicht nur für die rein iri­schen Künst­ler, son­dern for­ciert immer wie­der die reiz­vol­len Be­geg­nun­gen zwi­schen vie­len an­de­ren kel­ti­schen Brü­dern und Schwes­tern etwa aus Schott­land, Groß­bri­tan­ni­en, USA oder Ka­na­da.

2019 wird es ge­wohnt span­nen­de und un­ter­halt­sa­me Pro­gramm­punk­te geben: Der erste Teil wird den Iren vor­be­hal­ten sein. Ge­plant ist ein bun­ter Strauß mu­si­ka­li­scher Früh­lings­bo­ten zwi­schen Tra­di­ti­on und Mo­der­ne, zwi­schen Me­lan­cho­lie und über­bor­den­der tan­zen­der Le­bens­lust. Die vier jun­gen Män­ner der Grup­pe Bo­xing Banjo kom­men aus dem tra­di­tio­nel­len iri­schen Her­zen im Wes­ten Ir­lands. Sie ste­hen für den mu­si­ka­lisch selbst­be­wuss­ten An­satz, die Tra­di­ti­on (bis zu­rück zu den 20er Jah­ren) wie­der auf­zu­neh­men und ent­staubt, aber nicht min­der en­er­gie­voll im heu­ti­gen Mu­sik­ge­sche­hen als hand­ge­mach­te Al­ter­na­ti­ve zur elek­tro­ni­schen Musik zu ver­an­kern. Es darf na­tür­lich auch ge­tanzt wer­den!

Den Abend er­öff­nen mit Eddie Shee­han und Cor­mac Doyle zwei in­ni­ge, reife und be­währ­te Sän­ger. Mit einem Spe­zi­al­re­per­toire aus Lie­dern über Aus­wan­de­rung, einem jahr­hun­der­te­al­ten Thema der Iren, das heute in an­de­ren Tei­len der Welt wie­der bren­nend ak­tu­ell ist. Nach dem enor­men Pu­bli­kums­er­folg beim vor­letz­ten Irish Spring Fes­ti­val be­kom­men diese zwei En­ter­tai­ner so­zu­sa­gen als Zu­ga­be die Ge­le­gen­heit, nun auch eine an­de­re Seite ihrer Kunst vor­zu­stel­len. Für die Freun­de des Klicks-​und Klacks der iri­schen Step­schu­he wird im Laufe des Abends Tanz-​Vir­tuo­sin San­dra Gan­ley aus Mayo mit rhyth­mi­schen Ein­la­gen akus­ti­sche und vi­su­el­le High­lights ein­streu­en.

Im zwei­ten Teil des Pro­gramms wird mit den wild-​ge­fühl­vol­len Schot­ten von Bre­abach, für viele Fans und Kri­ti­ker beste Live Band des Gen­res, das Pu­bli­kum mit­rei­ßen. Völ­lig zu recht wur­den diese Stars kürz­lich zur schot­ti­schen Band des Jah­res ge­kürt. 2017 rock­ten sie beim größ­ten deut­schen World Music Event in Ru­dol­stadt das Pu­bli­kum in Ek­sta­se.

Zu ge­nie­ßen sind den gan­zen Abend über die schwung­vol­len Tanz­rhyth­men der Jigs, Reels, Barn­dan­ces, Airs und Horn­pipes, den ge­sun­ge­nen Bal­la­den, tra­di­tio­nell ge­nau­so wie im immer wie­der zeit­ge­mäß ge­färb­ten Folk-​Pop Ge­wand. Dabei set­zen die Künst­ler auf hand­ge­mach­te Klän­ge akus­ti­scher In­stru­men­te wie Flö­ten, Ak­kor­de­on, Du­del­sack, Geige, iri­sche Trom­mel und Gi­tar­re und las­sen mit ihren Step-​Schu­hen per­kus­si­ve Fun­ken sprü­hen. Zum gro­ßen Fes­ti­val Fi­na­le stür­men die Künst­ler dann die Bühne, um in ge­mein­sa­mer Ses­si­on vor und mit dem Pu­bli­kum den Abend im Rausch aus­klin­gen zu las­sen.

Bands:
Bo­xing Banjo, Eddie Sheehan & Cormac Doyle, Breabach

Weitere Infos:
Festivalticker: Irish Spring Festival
Website: Irish Spring Festival

Elfia

Wann: 13.04. - 14.04.2019
Wo: 3455 RR Haarzuilens (Holland)
Strasse: Kasteellaan 1
Genre: Irish Folk, Samba, Bal Folk, Folk Rock, Folk, Irish Folk Rock, Medieval, Scottish Folk Rock, Pub'n'Roll, Pirate Folk ...
Preis: VVK 42,50 €

Eines der größten Mittelalter-Fantasy-Spektakel in Europa, zwischen Amsterdam und Utrecht. Die Mutter aller Fantasy-Festivals im 18. Jahr seines Bestehens. Unter anderem mit einem großen Mittelalter-Larp-Fantasy-Gothic Markt, ca. 150 Aussteller, 1500 Akteure, umfangreiches Entertainment-Programm, Musikacts, Schauspielern, Lesungen von Fantasyautoren, uvm.

Bands:
Mumfords Calling, Rapalje, Rachel Croft, Harmony Glen, Saint City Orchestra, Paddy and the Rats, Uncle Bard & The Dirty Bastards, Embrun, O'llainnis, Pyrolysis, Plunder, De Bommelero’s, Sassenachs, Dancing Voices, Bateria Volle Petaj, De Keltische Hobbits, Datura, Aérokorda, Wouter en de Draak, Airboxes

Weitere Infos:
Festivalticker: Elfia
Website: Elfia

The Storm is Coming

Wann: 13.04.2019
Wo: 48282 Emsdetten (Deutschland)
Strasse: Grevener Damm 133
Genre: Death Metal, Thrash Metal ...
Preis: VVK 10 € | AK 12 €

The Storm is Coming, am 13. April im Treffpunkt 13drei in Emsdetten mit Livebands der härteren Gangart.

Bands:
Jungle Rot, Ultra-Violence, Nightbearer

Weitere Infos:
Festivalticker: The Storm is Coming
Website: The Storm is Coming

Balinger Rockfestival

Wann: 13.04.2019
Wo: 72336 Balingen (Deutschland)
Strasse: Auf Stetten
Genre: Ska Punk, Power Pop, Worldbeat, Electro Rock, Alternative Metal
Preis: VVK 25 €

Das Balinger Rockfestival präsentiert deutsche und internationale Highlights der christlichen Rockmusik am 13. April 2019.

Bands:
Disciple, Sacrety, Trinity, Good Weather Forecast, October Light, Written In Kings

Weitere Infos:
Festivalticker: Balinger Rockfestival
Website: Balinger Rockfestival

HRH Blues

Wann: 13.04. - 14.04.2019
Wo: S1 2PN Sheffield (England)
Strasse: 37-43 Arundel Gate
Genre: Blues, Blues Rock, Rock ...
Preis: VVK 79 £

Hard Rock Hell präsentiert am 13. und 14. April die fünfte Ausgabe des HRH Blues Festival in der O2 Academy in Sheffield.

Bands:
Aynsley Lister, Savoy Brown, Climax Blues Band, Chantel McGregor, Pontus Snibb's Wreck Of Blues, Billy Walton Band, Erja Lyytinen

Weitere Infos:
Festivalticker: HRH Blues
Website: HRH Blues

Spessart Rock

Wann: 13.04.2019
Wo: 63871 Heinrichsthal (Deutschland)
Strasse: Spessartstraße 4
Genre: Rock, Blues Rock, Hard Rock
Preis: 10 €

Das Spessart-Rock ist eine jährlich stattfindende Musikveranstaltung in der Spessarthalle in Heinrichsthal. Spessart Rock wird ausgereichtet vom Spessart Rock e. V.

Bands:
Slingshot, Last Jeton, Daal Dazed, Splinterz

Weitere Infos:
Festivalticker: Spessart Rock
Website: Spessart Rock

Int. Modern Acoustic Guitar Festival

Wann: 13.04.2019
Wo: 54634 Bitburg (Deutschland)
Strasse: Bedaplatz 1
Genre: Fingestyle
Preis: Konzert VVK 18 €, Workshop 60 €

4. Internationale Gitarrenfestival in Bitburg mit internationalen Spitzenmusikern
Internationale Akustik-Gitarristen der Spitzenklasse geben im April einen eintägigen Workshop in Bitburg. André Käpper aus der Vulkaneifel organisiert das Festival, das in einem Konzert der renommierten Musiker gipfelt.
In Kooperation mit der Jazz-Initiative Eifel e.V. organisiert er nun schon das 4. International Modern-Acoustic-Guitar-Festival in Bitburg.
Dabei werden wieder Teilnehmer aus ganz Rheinland-Pfalz erwartet. Schließlich hat er prominente Musik- Dozenten, die weltweit unterwegs sind, dafür gewinnen können .
Die Besetzung übernehmen neben André Käpper, der preisgekrönte kanadische Fingerstyle- Akustik-Gitarrist Don Alder, die Dresdener Star-Gitarristin Jule Malischke und der amerikanische Shootingstar Adam Rafferty aus NewYork.
Festival-Termin ist Samstag, der 13. April, im Haus Beda in Bitburg. Dort kann man den Musikern von 10:00 bis 17:30 Uhr in 4 verschiedenen Workshops, "auf die Finger schauen".
Jeder der 4 Gitarristen hat seinen eigenen Schwerpunkt / Stil auf der Akustikgitarre entwickelt.
Adam Rafferty zeigt, wie er spezielle Bass-Grooves in sein Solospiel parallel integriert.
Don Alder, geht besonders auf die Themen Guitar -Percussion, also auf das "Schlagzeug in der Gitarre", ein.
Jule Malischke gibt Tipps und Tricks für eine klangvolle Liedbegleitung und zeigt Übungen, die Unabhängigkeit (Synchronisation) von Stimme und Gitarre zu trainieren.
André Käpper behandelt Flamenco-Percussion-Techniken auf der Gitarre.
Um 20:00 Uhr gipfelt das Festival dann im HAUS BEDA in einem öffentlichen Dozenten- Konzert, wo alle Vier als Solisten, aber auch als Band, ihre besonderen Spiel-Techniken präsentieren.
"Das Projekt aus dem Bereich der Popularmusik, also Rock und Pop, ist als Jugendförderung gedacht, schließt aber junggebliebene Erwachsene nicht aus", beschreibt Käpper seine Idee.
Teilnehmen können auch Anfänger, betont er ausdrücklich und erklärt:
"Die Workshops sind so gehalten, das sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene bestmöglich gefördert werden " und bittet aber, nur akustische Gitarren mitzubringen.

Workshop Tag Ticket
Jugendliche 40 Eur
Erwachsene 60 Eur

Konzert Ticket
Jugendliche VVK 12 Eur, AK 14 Eir
Erwachsene VVK 18 Eur, AK 20 Eur

Bands:
Don Alder, Adam Rafferty, Jule Malischke, André Käpper

Weitere Infos:
Festivalticker: Int. Modern Acoustic Guitar Festival
Website: Int. Modern Acoustic Guitar Festival

Nightgroove Coesfeld

Wann: 13.04.2019
Wo: 48653 Coesfeld (Deutschland)
Genre: Gemischt

Am Samstag, den 13. April 2019 verwandelt sich Coesfeld zum vierzehnten Mal in eine Hochburg der handgemachten Livemusik. Freunde des Glamrock der 70er kommen genauso auf Ihre Kosten wie Rock'n'Roll & Rockabilly-Liebhaber. Partyrock der 80er wechselt sich ab mit Blues, Rhythm'n'Blues und Boogie. Neue Deutsche Welle und auch Schlager sowie ein Gospelkonzert stehen auf dem Programm

Weitere Infos:
Festivalticker: Nightgroove Coesfeld
Website: Nightgroove Coesfeld

Heavy Stage Night

Wann: 13.04.2019
Wo: 49090 Osnabrück (Deutschland)
Strasse: Atterstr. 36
Genre: Death Metal, Heavy Metal, Thrash Metal, Doom Metal, Speed Metal
Preis: VVK 14 € | AK 18 €

Nachdem ihr die Heavy Stage Night im April 2018 zu einem echten Highlight habt werden lassen, wofür wir uns gar nicht genug bedanken können, machen wir einfach weiter. Ihr wollt es ja nicht anders!

Bands:
Stallion, Iron Walrus, Devastruction, Agentpunch, Bastard Execution, WrestleManiacs

Weitere Infos:
Festivalticker: Heavy Stage Night
Website: Heavy Stage Night

Irish Spring Festival

Wann: 13.04.2019
Wo: 77654 Offenburg (Deutschland)
Strasse: Moltkestraße 31
Genre: Irish Folk, Scottish Folk
Preis: VVK 26,30 €

Das wohl wich­tigs­te Früh­lings-​Folk-​Fes­ti­val des Lan­des wird auf der 19. Tour­nee in einer fast drei­stün­di­gen Show mit einer bun­ten Trup­pe ex­zel­len­ter Mu­si­ker und Tän­zer, als be­währ­tes Haus­mit­tel den Win­ter-​Blues ver­trei­ben. Mitt­ler­wei­le ein jour fixe für un­zäh­li­ge Irish Folk Fans hat sich das Fes­ti­val mit sei­nem An­spruch, hohes Ni­veau mit bes­ter Un­ter­hal­tung zu ver­bin­den, in die Her­zen der Zu­schau­er und Zu­schaue­rin­nen ge­spielt. Das Pro­gramm wird jedes Jahr neu maß­ge­schnei­dert und hat über die Jahre viele be­deu­ten­de Künst­ler zum ers­ten Mal hier­zu­lan­de prä­sen­tiert. Dabei ver­steht sich das Irish Spring Fes­ti­val als Platt­form und Bühne nicht nur für die rein iri­schen Künst­ler, son­dern for­ciert immer wie­der die reiz­vol­len Be­geg­nun­gen zwi­schen vie­len an­de­ren kel­ti­schen Brü­dern und Schwes­tern etwa aus Schott­land, Groß­bri­tan­ni­en, USA oder Ka­na­da.

2019 wird es ge­wohnt span­nen­de und un­ter­halt­sa­me Pro­gramm­punk­te geben: Der erste Teil wird den Iren vor­be­hal­ten sein. Ge­plant ist ein bun­ter Strauß mu­si­ka­li­scher Früh­lings­bo­ten zwi­schen Tra­di­ti­on und Mo­der­ne, zwi­schen Me­lan­cho­lie und über­bor­den­der tan­zen­der Le­bens­lust. Die vier jun­gen Män­ner der Grup­pe Bo­xing Banjo kom­men aus dem tra­di­tio­nel­len iri­schen Her­zen im Wes­ten Ir­lands. Sie ste­hen für den mu­si­ka­lisch selbst­be­wuss­ten An­satz, die Tra­di­ti­on (bis zu­rück zu den 20er Jah­ren) wie­der auf­zu­neh­men und ent­staubt, aber nicht min­der en­er­gie­voll im heu­ti­gen Mu­sik­ge­sche­hen als hand­ge­mach­te Al­ter­na­ti­ve zur elek­tro­ni­schen Musik zu ver­an­kern. Es darf na­tür­lich auch ge­tanzt wer­den!

Den Abend er­öff­nen mit Eddie Shee­han und Cor­mac Doyle zwei in­ni­ge, reife und be­währ­te Sän­ger. Mit einem Spe­zi­al­re­per­toire aus Lie­dern über Aus­wan­de­rung, einem jahr­hun­der­te­al­ten Thema der Iren, das heute in an­de­ren Tei­len der Welt wie­der bren­nend ak­tu­ell ist. Nach dem enor­men Pu­bli­kums­er­folg beim vor­letz­ten Irish Spring Fes­ti­val be­kom­men diese zwei En­ter­tai­ner so­zu­sa­gen als Zu­ga­be die Ge­le­gen­heit, nun auch eine an­de­re Seite ihrer Kunst vor­zu­stel­len. Für die Freun­de des Klicks-​und Klacks der iri­schen Step­schu­he wird im Laufe des Abends Tanz-​Vir­tuo­sin San­dra Gan­ley aus Mayo mit rhyth­mi­schen Ein­la­gen akus­ti­sche und vi­su­el­le High­lights ein­streu­en.

Im zwei­ten Teil des Pro­gramms wird mit den wild-​ge­fühl­vol­len Schot­ten von Bre­abach, für viele Fans und Kri­ti­ker beste Live Band des Gen­res, das Pu­bli­kum mit­rei­ßen. Völ­lig zu recht wur­den diese Stars kürz­lich zur schot­ti­schen Band des Jah­res ge­kürt. 2017 rock­ten sie beim größ­ten deut­schen World Music Event in Ru­dol­stadt das Pu­bli­kum in Ek­sta­se.

Zu ge­nie­ßen sind den gan­zen Abend über die schwung­vol­len Tanz­rhyth­men der Jigs, Reels, Barn­dan­ces, Airs und Horn­pipes, den ge­sun­ge­nen Bal­la­den, tra­di­tio­nell ge­nau­so wie im immer wie­der zeit­ge­mäß ge­färb­ten Folk-​Pop Ge­wand. Dabei set­zen die Künst­ler auf hand­ge­mach­te Klän­ge akus­ti­scher In­stru­men­te wie Flö­ten, Ak­kor­de­on, Du­del­sack, Geige, iri­sche Trom­mel und Gi­tar­re und las­sen mit ihren Step-​Schu­hen per­kus­si­ve Fun­ken sprü­hen. Zum gro­ßen Fes­ti­val Fi­na­le stür­men die Künst­ler dann die Bühne, um in ge­mein­sa­mer Ses­si­on vor und mit dem Pu­bli­kum den Abend im Rausch aus­klin­gen zu las­sen.

Bands:
Bo­xing Banjo, Eddie Sheehan & Cormac Doyle, Breabach

Weitere Infos:
Festivalticker: Irish Spring Festival
Website: Irish Spring Festival

Die Schlagernacht des Jahres

Wann: 13.04.2019
Wo: 50679 Köln (Deutschland)
Strasse: Willy-Brandt-Platz
Genre: Schlager, Pop, Volksmusik
Preis: VVK 54 - 84 €

Am 13. April 2019 ist es wieder soweit: Das 6-stündige-Hitfeuerwerk mit den Top-Stars der Schlagerszene wird in der Kölner Lanxess Arena gezündet. Bereits zum elften Mal lockt die größte Schlagerparty des Jahres Tausende an den Rhein. Erwartungsgemäß haben sich auch für dieses Jahr wieder Top-Künstler des deutschen Schlagers in der Domstadt angemeldet und werden mit ihren größten Hits im Gepäck die Lanxess Arena in ein Mekka der guten Laune verwandeln.

Die Schlagernacht des Jahres ist eine Mega-Party, die keine Wünsche offen lässt. Egal ob rockig oder ruhig, traditionell oder modern, Foxtrott oder Disco - es ist für jeden Schlager-Musikgeschmack etwas dabei. Sie können im Innenraum der Arena tanzen und rocken oder lieber von der Tribüne aus sitzend die Auftritte der Stars genießen - alles ist möglich!

Freuen Sie sich auf über sechs Stunden Musik und gute Laune und feiern Sie gemeinsam mit den größten deutschen Schlagerstars bis tief in die Nacht.

Bands:
Howard Carpendale, Vanessa Mai, Münchener Freiheit, voXXclub, Mickie Krause, Kerstin Ott, Ross Antony, Die Zipfelbuben

Weitere Infos:
Festivalticker: Die Schlagernacht des Jahres
Website: Die Schlagernacht des Jahres

Honky Tonk Festival Husum

Wann: 13.04.2019
Wo: 25813 Husum (Deutschland)
Genre: Gemischt

Alle Jahre wieder - macht der Honky Tonk Train Station in Husum. Alle aussteigen und mitfeiern. Am 13. April bieten in den verschiedenen Lokalen der Stadt nationale und internationale Künstler Konzerte der unterschiedlichsten Musikrichtungen dem Publikum an. Und die Eintrittsbändchen gewähren den Zugang zu sämtlichen Auftritten in dieser Nacht.

Weitere Infos:
Festivalticker: Honky Tonk Festival Husum
Website: Honky Tonk Festival Husum